Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken: Ursachen und Lösungen

Wie vermeidet man Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken?

Autor: Marco Paulsen

Als leidenschaftlicher Kraftsportler und Personal Trainer begegne ich immer wieder der Herausforderung von Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken. Diese Schmerzen können nicht nur die Trainingsleistung beeinträchtigen, sondern auch langfristig zu ernsthaften Verletzungen führen. In diesem Artikel teile ich meine persönlichen Erfahrungen und professionellen Tipps, um euch zu helfen, diese Schmerzen zu vermeiden und euer Krafttraining sicher und effektiv zu gestalten.

Weitere Artikel zum Thema Bankdrücken:

Marco Powersen Paulsen - Bankdrücken Wettkampf 3
Marco Powersen beim Bending Bars Wettkampf

Ursachen von Schmerzen im Handgelenk beim Bankdrücken

Die Ursachen für Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken sind vielfältig. Häufige Technikfehler wie ein falscher Griff oder eine ungünstige Ellbogenposition können zu einer übermäßigen Belastung des Handgelenks führen. Auch eine Überlastung durch zu hohe Gewichte oder ungeeignete Geräte kann Schmerzen verursachen.

Die Bedeutung der richtigen Technik

Die richtige Technik ist entscheidend, um Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken zu vermeiden. Eine optimale Griffposition, bei der die Handgelenke nicht zu stark nach hinten gebeugt werden, und eine stabile Ellenbogenposition sind von entscheidender Bedeutung. Darüber hinaus ist eine stabile Körperhaltung mit aktiviertem Rumpf für eine sichere Ausführung der Übung unerlässlich.

Effektive Lösungen für Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken

SEO-Meta-Beschreibung: Marco Powersen teilt seine Expertise und persönlichen Tipps, wie Sie Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken vermeiden können. Entdecken Sie praxiserprobte Methoden für ein schmerzfreies Training.

Die Hauptursachen für Handgelenkschmerzen

Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken sind in der Regel auf zwei Hauptfaktoren zurückzuführen: einen zu breiten Griff, der das Handgelenk nach innen beugt, und eine falsche Positionierung der Stange in der Hand. Liegt die Stange zu weit oben in der Handfläche, wird das Handgelenk unnatürlich nach hinten gebeugt, was zu Schmerzen führt.

Meine Lösungsansätze

In meinem YouTube-Video gehe ich genau auf dieses Thema ein und zeige euch, wie ihr diese Fehler vermeidet. Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die ich im Video anspreche:

1. Die richtige Grifftechnik

Die Stange sollte sich immer in der Nähe des Daumenballen befinden, so dass sie sich direkt über dem Unterarmknochen befindet. Dies gewährleistet eine natürliche, gerade Linie zwischen Handgelenk und Ellenbogen und minimiert das Risiko einer Überbeanspruchung.

2. Festes Zupacken

Ein fester Griff ist wichtig. Beim Festhalten spannt sich die Unterarmmuskulatur an, wodurch das Handgelenk automatisch stabilisiert und in eine gerade Position gebracht wird. Dadurch wird ein unnötiges Abknicken des Handgelenks vermieden.

3. Die Rolle von Handgelenksbandagen

Obwohl Handgelenkbandagen zur Stabilisierung beitragen können, betone ich, dass das Ziel immer ein schmerzfreies Training ohne Hilfsmittel sein sollte. Dennoch können Bandagen in bestimmten Fällen, z.B. bei sehr hohen Gewichten, sinnvoll sein.

4. Stärkung der Unterarmmuskulatur

Übungen zur Stärkung der Unterarmmuskulatur und der Griffkraft können ebenfalls dazu beitragen, Handgelenkschmerzen beim Bankdrücken zu reduzieren. Beispiele sind Wrist Curls oder normale Bizepscurls.

Warum dieses Thema so wichtig für mich ist

Schmerzen im Handgelenk können auf eine falsche Technik oder Überlastung hinweisen. Als Trainer ist es mein Ziel, nicht nur die Leistung meiner Athleten zu verbessern, sondern auch ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden langfristig zu erhalten. Durch die Vermeidung von Verletzungen können wir uns kontinuierlich weiterentwickeln und unsere Ziele erreichen.

Abschließende Gedanken

In meinem Video gehe ich näher auf die Lösungen ein und zeige Techniken, wie man schmerzfrei trainieren kann. Es ist ein unverzichtbarer Leitfaden für alle, die ihre Bankdrücktechnik verbessern und Verletzungen vermeiden wollen. In meinem Blog auf Powersen.de findet ihr weitere Artikel und Ressourcen, die euch dabei unterstützen, euer Training auf das nächste Level zu bringen. Gemeinsam können wir sicherstellen, dass unser Training nicht nur effektiv, sondern auch sicher ist. Weitere Artikel so wie Tipps und Tricks zum Training gibt es unter folgendem Link: Alles rund ums Training